AIRstudent Karrieredinner

Beim Essen spricht man: Am Bodensee sogar mit ganz vielen und ständig wechselnden Gesprächspartnern. Foto: Wirtschaftsförderung Bodenseekreis.

4-Gänge und als süßen Nachtisch gibt es beim “Karriere-Dinner” vielleicht sogar eine Karriere in der Luft- oder Raumfahrt. Die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis (WFB) möchte mit der vom 18. – 20. April stattfindenden Veranstaltung AIRstudent Studierende der Fachrichtungen Luft- und Raumfahrttechnik, Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau an den Bodensee locken. Neben dem gemeinsamen Abendessen mit Unternehmensvertretern beinhaltet die Veranstaltung einen Future-Workshop bei AIRBUS Defence and Space, ein Get-Together mit Brunel, Kontech und Liebherr, sowie Unternehmenseinblicke bei Diehl Aerospace und Liebherr. Ein Besuch der AERO-Messe in Friedrichshafen – die ich aus eigener, jahrelanger Erfahrung sehr empfehlen kann – ist auch noch mit drin. Wer dabei sein möchte, muss sich allerdings sputen: Hier kann man sich noch bis zum 21. Januar als Teilnehmer anmelden.

AIRstudent ist eine Kombination aus Fachkongress, Karrieremesse und Studienreise für Studierende aus ganz Deutschland. Das Programm-Highlight ist das Karriere-Dinner am Dienstagabend im Zeppelin Hangar. Die Teilnehmer erwartet ein 4-Gang-Menü, bei dem pro Gang die Unternehmensvertreter die Tische wechseln. Dadurch besteht für die Unternehmensvertreter und Studierenden die Chance auf einen abwechslungsreichen Abend mit vielen persönlichen Gesprächen. Und besser, als über persönliche Gespräche, kann man meiner Meinung nach nicht in Unternehmen rein kommen. Für Unternehmensvertreter aus der Region sind noch wenige Plätze frei.