Lasse Rheingans

Lasse Rheingans – Geschäftsführer und Inhaber von Rheingans Digital Enabler in Bielefeld. Foto: Margarete Klenner

Lasse Rheingans von Rheingans Digital Enabler startet die Revolution der Arbeitszeit aus dem ostwestfälischen Bielefeld heraus. Auch wenn er das nach einem amerikanischen Vorbild tut, hat darüber mittlerweile die ganze Welt berichtet. Deswegen sprechen wir im Jobsucher-Podcast nur kurz über das, was zu schön klingt, um wirklich wahr zu sein: Fünf Stunden arbeiten am Tag, bei gleichem Lohn und Urlaub. Aber auch fünf Stunden, in denen die Mitarbeiter intrinsisch motiviert und konzentriert voll durchziehen und Höchstleistung bringen.

Wie Du einen solchen Job ergattern kannst und ob Lasse in Sachen Personalgewinnung auch fortschrittlich unterwegs ist, darum geht’s im Podcast. Immerhin hat der 37-jährige sein heutiges Unternehmen erst im Oktober 2017 vom Vorbesitzer übernommen. Eine seiner ersten Amtshandlungen war die Einführung des neuen Arbeitszeitmodells, was dazu führte, dass seine IT-Firma vom Presserummel und Bewerbern im Grunde überrollt wurde.

Um 13 Uhr machen alle Feierabend

Von 8 bis 13 Uhr wird gearbeitet. Dann ist Feierabend und alle gehen nach Hause. (Wenn Du vorher nicht Zeit zum Beispiel mit Facebook verdamelt hast und ein Kundenauftrag noch fertig werden muss.) Konzentriert arbeiten und durchziehen, lautet das Motto bei Rheingans Digital Enabler. Auf unnötigen Schnück kann ein Ostwestfale gut verzichten. Dazu gehört auch eine Mittagspause, nach der erstmal die Fressnarkose überwunden werden muss. Mittagspause und Fressnarkose, das können Mitarbeiter besser zu Hause erledigen. Wer so strukturiert und schnörkellos an den Arbeitstag heran geht, der schafft in fünf Stunden das, wofür er sonst acht bräuchte. Darüber berichtet und diskutiert die Welt. Wenn Du mehr dazu erfahren möchtest, dann klick einfach hier und guck Dir den Fundus an, der sich mittlerweile auf der Homepage des Bielefelder Unternehmens angesammelt hat. Falls Du einen Kommentar dazu los werden möchtest, dann komm gerne zurück auf meine Seite und schreib ihn hier. Ich bin gespannt und nehme das vielleicht als Anregung für weitere Podcasts mit. 🙂

iTunes Logo

Aktion zieht “Trantüten” an

Wenn Du einen Job bei Lasse haben möchtest, dann solltest Du für Dein (und damit auch sein) Thema brennen. Das 5-Stunden-Arbeistzeitmodell hatte zum Zeitpunkt unseres Interviews im Februar zu 100 Bewerbungen geführt. Mindestens 80 Absender werden nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen. “Man muss einfach sagen, dass viele Bewerber dabei sind, die gerne mal nicht arbeiten. Die es cool finden, für das gleiche Geld kaum ins Büro gehen zu müssen”, berichtet der Chef. Aus den vielen Bewerbungen die passenden Kandidaten herauszusuchen, das empfindet Lasse als eine Herausforderung im Bewerbungsprozess.

“Chefs suchen Leute die Bock haben”, sage ich im Coaching und in meinen Life/Work Planning Seminaren (L/WP). Jetzt ist natürlich die große Frage, worauf Du – wirklich – Bock hast und wofür Du brennst. Als ich vor 14 Jahren ohne Vorkenntnisse beruflich neu gestartet bin, stand ich sozusagen knietief im Brandbeschleuniger und habe nicht viel mehr gespürt als nasse Füße. Wofür brennst du denn so richtig? Auf diese Frage hätte ich keine Antwort aus tiefster Überzeugung heraus gehabt. Deswegen mach Dir keine Sorgen sondern Dich auf die Suche, falls es Dir auch so gehen sollte. Der Weg entsteht beim Gehen.

Spotify

Mit Leidenschaft Höchstleistung bringen

Bei Lasse Rheingans soll zum Brennen fürs Thema und die Unternehmenswerte auch noch Leidenschaft dazu kommen. Die befähigt Dich nämlich dazu, Höchstleistung zu bringen. Das klingt schrecklich aufreibend und anstrengend, oder nicht? Wie Du es schaffen kannst, mit Leichtigkeit Höchstleistung zu bringen, erfährst Du in der Podcast-Episode: Fähigkeiten finden mit Life/Work Planning (L/WP).

Lasse Rheingans Sitzecke

Entspannt trotz Höchstleistung: Lasse auf der Sitzecke im Eingangsbereich. Foto: Margarete Klenner

So wird aussortiert

Bei Rheingans Digital Enabler bewirbst Du Dich per Mail. Dein Text sollte rüber bringen, dass Du Dich mit dem Bielefelder Unternehmen beschäftigt hast und die gleichen Werte teilst.  Außerdem berichtest Du kurz aus Deinem Leben und zeigst damit, dass Du ein intrinsisch motivierter Macher-Typ bist, der in seinem Job echt durchzieht und ihn verdammt gut machen möchte. Ein Patentrezept für Texte dieser Art gibt es natürlich nicht. Lasse findet es selbst schwierig, Tipps für ein gutes “Anschreiben” zu geben. Unterm Strich gilt: Wenn Dein Text nicht zu gekünstelt ist und Lasse bei Dir den Bock auf den Job erkennt, dann geht es mit einem Vorstellungsgespräch weiter. Die Entscheidung, wer eingeladen wird, fällt der Chef sehr schnell und aus dem Bauch heraus.

TuneIn

Zeugnisse sind Lasse Rheingans wumpe

Überhaupt gar keine Rolle spielen Schulzeugnisse bei der Auswahl: “Ich war auch mal in der Schule und weiß, dass Zeugnisse gar nichts darüber aussagen, wie ich arbeite.” Die lückenlos seit der Grundschule zur Bewerbung zu packen, macht demzufolge überhaupt keinen Sinn. Lasse guckt sich Zeugnisse eh nicht an. Bei Arbeitszeugnissen sieht er es genau so: “Es gibt so viele Unternehmen in denen die Kultur derbe schief hängt und das Verhältnis zum Vorgesetzten derbe im A**** ist, da hat nicht unbedingt der Mitarbeiter was damit zu tun.” In dem Fall läuft es dann wie in der Schule: Wenn man sich gegenseitig nicht mag, dann gibt’s auch keine guten Noten.

Im Vorstellungsgespräch mit Lasse Rheingans

Vorstellungsgespräche gibt es eins oder zwei. In der Regel redest Du nur mit Lasse. Manchmal ist eine Kollegin mit dabei. Lasse möchte von Dir wissen, warum Du Morgens aufstehst. Was ist Dein Tagesziel? Was ist Dein Wochenziel? Wo willst Du hin mit Deinem Leben? Wenn ich jetzt böse wäre, dann würde ich auf die letzte Frage antworten: Frag mich noch mal, wenn ich 85 bin. 😉 Wobei die Frage natürlich gut ist. Genau darum geht es auch im Jobcoaching. Nur wenn Du weißt, was Du willst, kannst Du Dir einen Job suchen, in dem Du zufrieden bist. “Wenn jemand nicht da ist, wo er richtig zufrieden ist, dann wird das auch mit der Leistung nicht vernünftig funktionieren”, findet Lasse Rheingans.

Was der Chef auch von Dir wissen möchte ist, was Du bisher so gemacht hast. Außerdem wird eine Antwort auf die Frage gesucht, wo Du Dich im Team siehst und wie Du mit dem Team zusammenarbeiten könntest. Um das vernünftig beantworten zu können, empfehle ich Gespräche mit den Mitarbeitern. 😉 Mehr dazu im nächsten Absatz.

Rheingans Digital Enabler

Arbeitsplatz in Bielefeld: Da kann man 5 Stunden gut aushalten. Foto: Urban Yards

Keine Zeit für Quereinsteiger

Zeit, Quereinsteigern eine Chance zu geben, hat Lasse bei dem strammen Tagespensum leider nicht. Aber: Sich bei seinen Mitarbeitern umzuhören, wie der Job so ist und wie man da rein kommen könnte, das findet er super: “Mitarbeiter sind die Markenbotschafter Nummer 1. Die wissen doch, wie es läuft.” Lasse rät dazu, sie über Soziale Medien einfach mal anzumailen oder auf der Straße oder in der Raucherecke anzusprechen.

Das ist ein sehr guter Tipp, wie ich finde. Finde raus, wo die rauchen oder Mittagessen oder an welchen Ausgängen die Mitarbeiter am Feierabend raus kommen und geh da hin. Das klappt auch sehr gut bei großen Unternehmen, die von hohen Mauern und einem Sicherheitsdienst abgeschirmt werden. Wenn Du draußen erstmal Kontakte hast, dann kommst Du irgendwann auch rein. Ich selbst habe es jedenfalls mit der Life/Work Planning Methode (L/WP) geschafft, an schwer bewaffneten Soldaten vorbei in eine Englische Kaserne rein zu kommen. Also: Wo ist das Limit? 😉 Tipps, wie es geht, gibt es in der Podcast-Episode “Traumjob finden“.

Lasse Rheingans ist ein starker Netzwerker

Gefunden werden kannst Du von Lasse übrigens auch. Er guckt bei Xing, Facebook und Linkedin und allgemein in seiner Branche wer gerade was macht und kommt ins Gespräch: “Im Gespräch guckt man auch immer, wie man vielleicht zusammenarbeiten könnte.” Selbstverständlich nutzt er auch private Netzwerke: “Ich arbeite lieber mit Leuten, die ich schon kenne und schätze, als mit Leuten, die ich auf Verdacht eingestellt habe. Ich bin ein starker Netzwerker.”

5-Stunden-Tag: Es bleibt spannend

Wie Du siehst, gibt es bei Rheingans Digital Enabler nicht nur in Sachen neue Arbeitszeitmodelle einiges zu holen. Wobei der 5-Stunden-Tag wohl noch eine Weile das beherrschende Thema bei dem Unternehmen aus Bielefeld mit (zur Zeit) 13 Mitarbeitern bleiben wird. Das Arbeitszeitmodell wurde zunächst von November 2017 bis Februar 2018 getestet. Als wir den Podcast aufgenommen haben, war gerade die Entscheidung gefallen, die Testphase bis Oktober diesen Jahres zu verlängern. Es bleibt also weiterhin spannend, wie das Ganze ausgeht. Einen Versuch ist es in jedem Fall wert und eines kann ich Dir hoch und heilig schwören: Wer es in Ostwestfalen schafft, der schafft es überall! 😉

Inhaltsübersicht:

  • Der digitale und neue Arbeitszeit Ermöglicher:
    Lasse Rheingans stellt sich und sein Unternehmen vor.
  • Mach früh Feierabend und hab’ mehr vom Leben:
    In Bielefeld wird jeden Tag um 13 Uhr Feierabend gemacht.
  • Herausforderung im Bewerbungsprozess:
    Die Trantüten aussortieren.
  • Zeig mir, dass Du ein Macher-Typ bist:
    Lasses Anforderungen an das “Anschreiben”.
  • Wo willst Du hin im Leben?
    Lasses Fragen im Vorstellungsgespräch.
  • Schnelle Entscheidung aus dem Bauch:
    Eingeladen wird, wer zeigt, dass er richtig Bock hat.
  • Sinn und Werte im Job:
    Mehrwert schlägt bei Lasse Rheingans Geld.
  • Bielefelder Vision:
    Den deutschen Mittelstand retten.
  • Auch ein bisschen Öko:
    Arbeiten mit Naturstrom, Bio-Essen und ohne Plastikflaschen.
  • Lebe Deine Leidenschaft:
    Dann bringst Du auch Höchstleistung.
  • Der Chef als Schiedsrichter und Spielfeldgeber:
    Lasse Rheingans setzt auf Eigenverantwortung.
  • Modernes Arbeitsumfeld mit altmodischen Stellenanzeigen?
    So entwickelte sich die Karriereseite von Rheingans Digital Enabler.
  • Statt aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen:
    Schick uns, was Du meinst, was für uns relevant sein könnte.
  • Schul- und Arbeitszeugnisse:
    Brauchst Du ganz sicher – nicht! – mitschicken.
  • Das Rezept für das perfekte Anschreiben?
    Jetzt wird’s auch für Lasse schwierig. 😉
  • Am besten einfach auf der Straße ansprechen:
    Mitarbeiter sind Markenbotschafter, die wissen, wie es läuft.
  • Verbote sind der falsche Weg:
    Ergebnisorientierung bringt das Team zur gemeinsamen Lösung.
  • Keine Zeit für Quereinsteiger:
    Die Mindestanforderungen von Lasse Rheingans.
  • Möglichkeiten für unerfahrene Talente:
    Neues lernen, ohne irgendwo gearbeitet oder studiert zu haben.
  • Zufriedenheits-Check im Vorstellungsgespräch:
    Nur beim Zufriedenen funktioniert es auch mit der Leistung.
  • Active Sourcing:
    So geht Lasse Rheingans selbst auf Mitarbeitersuche.
  • Privates Netzwerk vs. auf Verdacht eingestellt:
    Lasse arbeitet am liebsten mit Leuten, die er kennt und schätzt.
  • Lasse will den Menschen sehen:
    Bewerber-Recherche bei Facebook.
  • Lasses Tipp für Bewerber:
    Sei selbstsicher über Deine eigene Leistung.
  • Hobby zum Beruf machen:
    Super Idee, die auch eine große Gefahr birgt.

Stitcherpodcast.delogo-300x135

_________________________________________________

Wenn Du Fragen an mich oder meine Interviewpartner hast, dann hinterlasse einen Kommentar. Auch Themenvorschläge sind jederzeit willkommen.