Krischan Ostenrath

Krischan Ostenrath – Projektleiter der Berufsorientierungsinitiative “Energiewende schaffen”.

Mit dem Projektleiter der Berufsorientierungsinitiative “Energiewende schaffen“, Krischan Ostenrath, spreche ich in dieser Podcast-Episode über Wege in Grüne Berufe. Energiewende und Klimaschutz sind Themen, die ich gerne unterstütze, weil sie mir (als Mitglied des KlimaTisch Herford e. V.) auch am Herzen liegen. Und damit sind wir auch schon bei einer der zentralen Fragen: Wie wichtig ist es eigentlich, ein bestimmtes Thema mit seiner täglichen Arbeit voranzubringen?

 

 

Ich finde: Sehr wichtig! Deswegen erarbeite ich im Jobcoaching mit jedem Klienten seine drei wichtigsten Interessen. Denn wenn sich mein Arbeitgeber mit etwas beschäftigt, das mich persönlich wirklich interessiert, dann hat das gleich mehrere Vorteile:

Ich gehe wahrscheinlich gerne zur Arbeit, weil ich das Thema, um das es den ganzen Tag geht, einfach spannend finde. Dadurch lerne ich leichter und schneller und freue mich über Weiterbildungen anstatt zu stöhnen: “Schon wieder so ein langweiliges Seminar zum Thema XY.” Beides freut auch meinen Chef. Zusätzlich bringe ich etwas voran, das mir persönlich wichtig ist, zum Beispiel den Atomausstieg. Der Übergang von Interessen zu Werten ist dabei manchmal fliessend. Wenn ich meine Werte im Job wiederfinde, dann sorgt das in der Regel für eine noch höhere Zufriedenheit, als bei meinen Interessen.

iTunes LogoIrgendwas mit heißer Luft

Immer wenn ich darüber rede, fällt mir eine Frau ein, die ich mal beim Sport getroffen habe. Sie arbeitete gleich um die Ecke bei einer Firma, die ich nicht kannte. Ich fragte sie: “Was machen die?” Und sie antwortete: “Weiss ich nicht genau. Irgendwas mit heißer Luft.” Google löste das Rätsel schließlich auf. Das Unternehmen beschäftigt sich mit Wärmerückgewinnung. Ganz ehrlich: Als Personalentscheider würde ich schon von einem Schulabgänger erwarten, dass er diese Information hat, bevor er eine Bewerbung losschickt. Wie motiviert und engagiert arbeitet ein Erwachsener, der es mit dieser Einstellung (wie auch immer) bis in den Job geschafft hat?

Stitcherpodcast.delogo-300x135

Wann bin ich bereit?

Auch in diese Richtung ging unser Gespräch. Laut Krischan Ostenrath gibt es bei Jugendlichen ein Kernproblem: Die fehlende Bereitschaft, sich mit der eigenen beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen. Das bringt mich in eine berufliche Laufbahn, in der ich erwachsen und berufserfahren werde. Jetzt ist doch die spannende Frage, wann im Leben eines Menschen der Zeitpunkt kommt, an dem er sich mit gerne mit der eigenen beruflichen Zukunft auseinandersetzt? Wenn Du dazu eine eigene Erfahrung beisteuern kannst, dann hinterlasse gerne einen Kommentar.

Ob ich mich mit meiner Zukunft auseinandersetze und dann verändere oder nicht, wird von Emotionen beeinflusst. Deswegen spreche ich mit Krischan Ostenrath über die Angst zu scheitern und auch über positive Emotionen, die Arbeitgeber mithilfe von Employer Branding beim Jobsucher wecken möchten.

Positive Emotionen bekommst Du hoffentlich auch, wenn Du Dir den Podcast anhörst. Deswegen solltest Du jetzt schleunigst auf Play drücken! Hier noch ein kurzes Inhaltsverzeichnis, damit Du gut orientiert zuhören kannst. 😉

Darüber sprechen wir im Podcast-Interview:

  • Grüne Berufe: Einstieg über klassische Gewerke.
  • Thema / Interesse: So wichtig ist es bei der Jobwahl und Stellensuche.
  • Berufetests: Testergebnisse und der Umgang damit.
  • Employer Branding: Emotion versus sachliche Information.
  • Belastbare Informationen: Schwierig zu bekommen.
  • Arbeitgeberbewertungsportale: Mit Vorsicht zu genießen.
  • Kernproblem:
    Fehlende Bereitschaft, sich mit der eigenen beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen.
  • Orientierungsbedarf: Jugendliche versus Erwachsene.
  • Falscher Job: Niemand ist davor gefeit, beruflich auf die Nase zu fallen.
  • Strategische Arbeitgeberwahl: Konzern versus Familienbetrieb.
  • Berufe mit Zukunft: Bei der Jobwahl nicht davon beeinflussen lassen.
  • Spezialist versus Generalist: Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Weitere Infos findest Du auf diesen Webseiten:

_________________________________________________

Nicht vergessen: Bewertungen bei iTunes sind der Lohn eines Podcasters. Ich würde mir sehr freuen, wenn Du mir diesen Lohn gerne “zahlst” und Du eine kurze – und natürlich ehrliche – Bewertung hinterlässt. Falls Du mich über Stitcher oder Podcast.de hörst, freue ich mich natürlich auch da über Bewertungen. Dafür schon mal danke!

Natürlich freue ich mich auch über Kommentare zu diesem und den anderen Beiträgen in meinem Blog und über Themenvorschläge.

Falls Du auf der Suche nach einem neuen Job bist (oder mal warst) und Fragen hast, die Du gerne einem Personalchef oder Geschäftsführer stellen möchtest, dann schreib mir einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel. Ich nehme die Frage/n dann zum nächsten Interviewpartner mit.